Seminar „Positive Recreation der Geburt“

Datum: 20/06/2019 - 23/06/2019

Uhrzeit: 18:00 - 15:00

Veranstaltungsort: IGZ - Integratives Gesundheitszentrum am Goldbach, Aachen

flyer Pos. Rec. d. Geb. 2019

 

„Positive Recreation der Geburt“

 

 

Seminar „Geburtsprozess“

 

Seminarbeginn:  Do.                         20. Juni 2019, 18 Uhr

Seminarende:     So.                         23. Juni 2019 ca.15 Uhr

Anschließend optional Thermalbesuch mit Watsu/Aquabalancing

 

 

Leitung:              Kola B. Brönner

                           Dipl.-Sozialarbeiterin,

                           Heilpraktikerin (Psychotherapie)

                           Praxis für Körperpsychotherapie,   

                           Traumatherapie, Systemaufstellungen

                           Eupenerstr, 181, D-52066 Aachen,

                           Tel: 0049-241-6 11 15

                           info@lahar.de

 

Seminarort :       Aachen, IGZ am Goldbach

 

Seminarkosten:   380,00 €

Übernachtung:    10,00 € pro Nacht

Verpflegung:        ca. 15,00  € pro Tag                       

 

 

 

 

„Lahar“ Verein für bewusste Geburt e. V.,

Eupenerstr, 181, 52066 Aachen

Tel.: 0241-61115, e-mail: info@lahar.de

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            Schwangerschaft und Geburt sind die ersten Phasen,

            in  denen wir uns auf das Leben vorbereiten.

            Erlebnisse  aus dieser Zeit sind in unseren Zellen

            gespeichert und prägen unsere Verhaltensmuster  im

            Leben.

 

Das Aufspüren dieser Erfahrungen und das Entwickeln von neuen Möglichkeiten, die der eigenen Person entsprechen, unterstützen das Verankern von lebensbejahenden Haltungen.

Dies wirkt sich unmittelbar auf das heutige Leben aus.

 

Die eigene Geburtserfahrung ist die Grundlage dafür, wie wir über Geburt und das Leben denken und fühlen.

Sie beeinflusst unser Handeln, wenn wir mit Geburt in Berührung kommen.

Darüber hinaus lässt sich immer wieder beobachten, dass sich der Verlauf der eigenen Geburt bei der Geburt des eigenen Kindes wiederholt/ Parallelen sichtbar werden.

 

            Als Vorbereitung wird ein Fragebogen zu dieser Zeit

            beantwortet und auf dieser Grundlage ein Geburts-

            Bericht geschrieben. 

 

            Zusätzlich wird ein Genogramm (systemischer Familien-

            Stammbaum) erstellt.  

 

            Dieses Seminar ist für alle, die sich mit dieser Phase ihres

            Lebens beschäftigen möchten  und/oder mit schwangeren

            Frauen in der Geburtshilfe arbeiten.

 „Positive Recreation der Geburt“ nach Ebba Boyesen ist ein dreitägiger Selbsterfahrungsprozess, indem Schwangerschaft und Geburt sowohl als Kind wie auch als Mutter erlebt wird. Durch die körpertherapeutische Methode kommen Erfahrungen, die in den Körperzellen  gespeichert sind, ins Bewusstsein. Neue positive Erfahrungen, die  während des Prozesses entwickelt werden,  werden anstatt dessen im Körper verankert.

 

Das „Baby“ entscheidet sich neu, auf die Erde zu kommen und „rollt“ sich in die Gebärmutter ein. Hier erlebt es die neun Monate und wird von der Mutter, der „Hebamme“ und weiteren Personen, die gewünscht bzw. wichtig sind,  begleitet.

Die Beziehung zur Mutter wird geklärt und positive Muster können sich entwickeln.

Der Embryo wächst in seiner Zeit und seine Bedürfnisse werden gestillt.

 

Bei einem verlorenen Zwilling ist Zeit für die nicht gelebten Gefühle und den Abschied, der bisher nicht vollzogen werden konnte und maßgeblich das gelebte Beziehungsmuster beeinflusst.

 

Wenn die Geburtsimpulse im Körper des Babys entstehen wird es durch einen „vergleichbaren“ Geburtskanal geboren.

Danach bekommen Mutter und Baby die Zeit für das gemeinsame Ankommen, dem Bonding, die sie brauchen.

 

Am Ende des Prozesses findet „das Fest der Geburt“ statt.

Ein bewusster Übergang von dem Geburtsprozess ins Leben.

Hier wird weiterhin auf die Bedürfnisse des Neugeborenen geachtet, damit er/sie die neuen Erfahrungen mit in sein/ihr

Leben nimmt und integriert.

 

 

Lade Karte ...