Termine & Kontakte

Baby-Schwimmen

Babys leben 9 Monate im Fruchtwasser. Sie schwimmen und bewegen sich frei und schwerelos in diesem Element. In manchen Kulturen werden die Babys im Wasser geboren oder kommen direkt nach der Geburt wieder ins Wasser, um sich zu entspannen und in dieser neuen, unbekannten Welt etwas Vertrautes zu erfahren. Dabei können die Babys unter Wasser schwimmen und kennen den Reflex währenddessen nicht einzuatmen. Auf diesem Hintergrund werden Baby-Schwimm Kurse angeboten. Das Baby kann seine Fähigkeiten, sich im Wasser zu bewegen erweitern und den Atemreflex verankern.
Der Russe IgorTjarkovskij war Bademeister in Moskau, als seine Tochter im siebten Monat viel zu früh auf die Welt kam. Damals gab es noch nicht die medizinischen Möglichkeiten, die ein Frühgeborenes benötigt und die Ärzte sagten ihm, dass sie nichts für seine Tochter tun können. Da nahm er sie mit ins Schwimmbad, wo sie sich stundenlang im Wasser aufhielt. Sie überlebte gegen die Prognosen der Ärzte. Sie konnte sich sehr lange unter Wasser aufhalten, sich frei bewegen und schwimmen. Dadurch entwickelte sie sich ganz normal ohne psychische oder physische Einschränkungen. Ihre Intelligenz war überdurchschnittlich.