Trauerbewältigung

Hannah Lottrop beschreibt vier Phasen der Trauerbewältigung.
Wenn sich der Schockzustand löst, folgt eine Zeit intensiver Gefühle, die sie eine Zeit „des Suchens und Sehnens“ genannt hat.
Wenn die Gefühle weniger werden, macht sich eine Desorientierung breit, während der man keine Ziele und Pläne in seinem Leben hat, oft begleitet mit großer Müdigkeit und Infektanfälligkeit. Es ist außerordentlich hilfreich zu wissen, dass dies zur Trauer dazu gehört. Erst wenn auch hierfür Zeit und Raum sein durfte, folgt eine Phase der Verwandlung und Erneuerung und Sie gehen mit neuer Kraft aus dieser Erfahrung in Ihr weiteres Leben.
Diese Phasen verlaufen nicht immer chronologisch und können miteinander vermischt sein, so wundern Sie sich bitte nicht, wenn

 

Phase 1 : Schock und Betäubung

Phase 2: Suchen und sich Sehnen

Phase 3: Desorientierung und Verwandlung

Phase 4: Erneuerung

Kola-Park-5.3