Psychologische Gründe

Wenn ein sehr starker Kinderwunsch vorhanden ist, können neben dem natürlich, biologischen Impuls persönliche Bedürfnisse hinzukommen. Dies kann mit dem eigenen „Inneren Kind“ verbunden sein, d.h. Gefühle des Mangels und der nicht gestillten Grundbedürfnissen aus der eigenen Kindheit werden auf das Kind projiziert. Ferner können ein verlorener Zwilling (siehe entsprechende Seite) oder systemische Belastungen (siehe entsprechende Seite) den Kinderwunsch so stark werden lassen, dass er als schmerzlich empfunden wird. Werden überlagernde Gefühle und Erfahrungen erkannt und differenziert wahrgenommen, sowie fremde Schicksale gelöst, führt es zu persönlichen Erleichterung und Entlastung des Kindes.

Kreta Himmel